Liebe Mitglieder im Verkehrs- und Verschönerungs-Verein Boppard,

ein ereignisreiches Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu. Im vergangenen März fanden die Neuwahlen des Vorstands statt. Unsere langjährige 2. Vorsitzende Vera Kellner hat sich nicht mehr zu Wahl gestellt. Alle anderen Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Neuer 2. Vorsitzender ist seit März Stefan Nick. Er hat mit seiner Idee, eine Kleinkunstbühne durch den VVV in Boppard zu etablieren, eine neue Idee in die Vereinsstruktur gebracht. Eine erste öffentliche Veranstaltung im Herbst war ein voller Erfolg. Für das Frühjahr 2019 sind 4 Veranstaltungen geplant. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Schauen doch mal auf unsere homepage (www.vvv-boppard.de). 

Endlich haben wir im Jahr 2018 auch ein Materiallager/eine Werkstatt finden können, so dass unsere Aktiven nun sehr gute Voraussetzungen für ihre Arbeiten in Wald und Flur antreffen. Das Lager (eine Doppelgarage am „Pauline-Herber-Platz“) ist nun eine hervorragende Alternative zur vorherigen Unterbringung im muffigen „Schwimmbad-Haus“.

Viele sehr effiziente und nachhaltige Projekte konnten in 2018 realisiert werden. Sie werden in der nächsten Jahreshauptversammlung im Hotel Ebertor am Donnerstag, den 14.3. 2019 [bitte Termin vormerken] detailliert in Wort und Bild vorgestellt. 

Am Jahresende geht der Blick nicht nur zurück, sondern immer auch nach vorn. So darf ich an dieser Stelle bereits auf den nächstjährigen Umwelttag (6. 4.) aufmerksam machen. Und am DO., den 11.4. bietet Jürgen Johann wieder eine neue, umfassende Bilder- und Filmeschau über das Leben in Boppard von 1960 bis ins Jahr 2000 an: „Weißt du noch wie´s damals war?“ (Eintritt 5.-€). 

Der gesamte Vorstand des VVV-Boppard bedankt sich für Ihre Unterstützung. Wir wünschen Ihnen allen, ihren Familien und Freunden eine gesegnete Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. 

Heinz Kähne (1. Vors.)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.