Eisenbolzhütte neu gestrichen

Der VVV-Boppard hat vor zwei Jahren das Aussichtstempelchen „Thonetshöhe“ aufwändig saniert. Letztes Jahr wurden die „Mandelsteinhütte“ und die „Sabelshütte“ in Ordnung gebracht und frisch gestrichen. Letzte Woche hat ein Arbeitsteam des VVV-Boppard die Schutzhütte auf dem „Eisenbolzköpfchen“ wieder in einen ansehnlichen Zustand gebracht.  Leider wird die „Eisenbolzhütte“ immer wieder durch Vandalismus beschädigt. Der Schwenkgrillarm wurde abgebrochen und im letzten Jahr wurde die Dachabdeckung heruntergerissen und verbrannt. Jüngst hatten Sprayer bunte Graffitis innen in der Hütte aufgesprüht, die mühsam mit Abbeizer entfernt werden mussten. Und auch das Schutzgeländer war im Laufe der Zeit mit unzähligen Einritzungen versehen worden.

Seit letzter Woche präsentiert sich die Schutzhütte allerdings wieder recht respektabel. Der VVV-Boppard hat sich der Hütte angenommen und sie innen und außen mit einem frischen Anstrich versehen. Auch das grüne Schutzgeländer wurde farblich aufgefrischt.

 DSC03485 (1920x1440)

Foto: Das Eisenbolz-Einsatzteam des VVV: Peter Kießling, Heinz Kähne, Paul Michel, Michael Spitzley (von links)

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Wandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.