Aussichtspunkt Sabelsköpfchen: Die Fahne flattert wieder

Traditionell ist der VVV-Boppard seit einigen Jahren für die Beflaggung des Mastes auf dem Aussichtspunkt Sabelsköpfchen verantwortlich.

 

 

In diesem Jahr hissten Michael Spitzley, Helmuth Kähne, Peter Meier und Heinz Kähne (von links) das schwarz-rot-gelb gestreifte Tuch. Der schwierigste Akt beim „Aufspielen“ der Fahne ist das Wiederaufrichten des Mastes, denn bei diesem Mast kann die Fahne nicht einfach an einer Schnur hochgezogen werden. Der Aussichtspunkt „Sabelsköpfchen“ ist einer der schönsten Aussichtsplätze über Boppard. Einen Sommer lang darf nun dort die Deutschland-Fahne wehen, bis sie im Herbst wieder eingeholt wird.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Aussichtspunkt Sabelsköpfchen: Die Fahne flattert wieder

VVV entwurzelt

Im Vorfeld der Einsegnung des vom VVV-Boppard errichteten Bildstocks der Rebenmadonna im Hamm wurden aktuell die gärtnerischen Arbeiten gestartet. Momentan drücken die Dornenranken wieder kräftig aus dem Boden in die Höhe. Hier gilt es, die Wurzeln so gründlich wie möglich auszuhacken, damit die Parzelle alsbald mit Grassamen eingesät werden kann. Kürzlich haben Falk Weiler, Rudolf Kaut, Michael Spitzley und Heinz Kähne (im Foto von links n. rechts) in einem dreistündigen Einsatz die Brombeerwurzeln entfernt und die Wurzelknollen per Anhänger, der mehrfach voll geworden ist,  auf dem Grünschnittplatz in Boppard entsorgt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Bänke / Wandern, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für VVV entwurzelt

„Hochwasser und Eisgang in Boppard“. Historische Bilderausstellung des VVV-Boppard

Die Foto-Ausstellung des Heimatkundlichen Arbeitskreises im VVV-Boppard „Hochwasser und Eisgang in Boppard“ am 25. März 2018 war wieder ein voller Erfolg. Über eintausend Besucher, wahrscheinlich auch bedingt durch das gute Wetter, konnte der Heimatkundliche Arbeitskreis im Foyer der Stadthalle an diesem Tag  begrüßen. Die kostenlos ausgelegten Journale „Rheinhochwasser vom Dezember 1919 / Januar 1920“ fanden regen Zuspruch und  waren bereits gegen 16 Uhr alle vergriffen.  Die örtlichen Heimatfreunde Rudolf Decker und Jürgen Johann hatten auch diesmal wieder ihre üppigen Archive durchstöbert und 120 aussagekräftige Fotos zu den mächtigsten  Hochwassern und Eisgängen im letzten Jahrhundert bei Boppard zu einer Foto-Ausstellung zusammengestellt. Ziel war, auch diesmal allen Besuchern / Betrachtern einige Erinnerungen über diese zum Teil schweren Zeiten  in Erinnerung zu bringen. Der VVV-Boppard wird diese Fotoausstellungen / Dokumentionen mit ausgewählten Themen auch weiterhin fortsetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für „Hochwasser und Eisgang in Boppard“. Historische Bilderausstellung des VVV-Boppard

VVV macht Stationenweg wieder begehbar

Foto H. Kähne

Der Stationenweg hinauf zur Kreuzbergkapelle war im Winter durch Wasser-Ausspülungen und infolge der Nahrungssuche der Wildschweine in einem äußerst schlechten Zustand. Stellenweise war ein gefahrenfreies Passieren nahezu unmöglich. Aktuell  hat hier der Verkehrs- und Verschönerungs-Verein Boppard (VVV) den Weg im Vorfeld der traditionellen vorösterlichen  Begehungen wieder in Ordnung gebracht und die zahlreichen Stufen vom Matsch befreit, die Dornenranken zurückgeschnitten und nebenher noch Müll eingesammelt. Als Helfer waren dabei: Falk Weiler und Heinz Kaiser (im Bild links und rechts) sowie Gilbert Kluwig, Rudolf Rissel,  Willi Müller, Rudolf Kaut und Michael Günster.

Zeitgleich waren weitere Teams bei der alljährlichen Dreck-weg-Aktion im Einsatz. Doris Krämer, Erich Hofmann und Helga Neiser haben rund um die Eisenbolzhütte aufgeräumt. Michael Spitzley und Heinz Kähne waren beim Bildstock im Hamm aktiv. Ralf Kerber und Artur Schulz haben im Stadtwald aufgeräumt und quasi nebenher noch vier weitere Kirschbäume gepflanzt. Kent Michaelis und Anne Hilgert haben das Team des Ruderclubs beim Aufräumen am Leinpfad verstärkt. Jürgen Johann hat mit einem Fahrzeug vom Bauhof die zum Teil prall gefüllten Säcke eingesammelt und zur Entsorgung gebracht. Ihnen all sei an dieser Stelle gedankt – ebenso Martin Strömann für seinen Einsatz an der Grillbude zur Verköstigung aller Bopparder Helfer.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VVV macht Stationenweg wieder begehbar

Frühlingswanderung des VVV-Boppard mit Einsegnung des Bildstocks

Aus besonderem Anlass findet die traditionelle Blütenwanderung des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Boppard (VVV) in diesem Jahr nicht, wie in den vergangenen Jahren mit dem Ziel Osterspai statt.  Stattdessen trifft sich die Wandergruppe am SAMSTAG, den 28. April 2018 um 14.10 Uhr (Anfahrmöglichkeit mit dem Bus ab Bahnhof oder Remigiusplatz; Abfahrt um 14.00 Uhr) am Bahnübergang in Peternach zur gemeinsamen Erwanderung des Bopparder Hamm. Es geht vorbei an der Mandelstein-Hütte bis zu dem neuen Marien-Bildstock (immerhin mit guter Sicht auf Osterspai). Dort nimmt die Wandergruppe dann an der offiziellen Einsegnung des Bildstocks durch Dechant Hermann-Josef Ludwig teil. Im Anschluss an die Einsegnung besteht die Möglichkeit zum Genuss regionaler Getränke aus dem Bopparder Hamm.

Der 28.4. ist der Samstag vor dem Weinfrühling. Die Winzer sind infolgedessen eingebunden ins Aufrichten ihrer Stände. Aus diesem Grund bitten wir alle Gäste, die der Einsegnung beiwohnen möchten, NICHT mit dem PKW die Weinbergwege zu befahren. Unser Vorteil: Die Toilettenhäuschen sind an den Nachmittag bereits aufgebaut und benutzbar; Sitzmöglichkeiten stellt uns dankeswerterweise Jonas Schoeneberger vom Weinhaus Hl. Grab zur Verfügung.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Frühlingswanderung des VVV-Boppard mit Einsegnung des Bildstocks

VVV-Boppard setzt Kirschbaumpflanzungen fort

Mitte März hat der VVV seine Kirschbaum-Pflanzaktion fortgesetzt.

Foto: Erich Hofmann

Helga Neiser (links), Tom Neiser (mitte), Doris Krämer (rechts) und Erich Hofmann (Fotograf) haben bei der Sitzgruppe mit Blick auf Buchenau am Weg vom Friedhof hinauf auf den Eisenbolz zwei weitere Mittelrhein-Hochstamm-Kirschbäume gesetzt. Es wird noch einige Jahre dauern, bis die Wanderer dort in ihrem Schatten ausruhen oder Kirschen naschen können. Aber die beiden Bäume helfen auf jeden Fall den Erholungswert an diesem schönen Aussichtspunkt zu optimieren.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VVV-Boppard setzt Kirschbaumpflanzungen fort

VVV pflanzt 10 Kirschbäume auf dem Friedhof

 Im letzten Herbst hatte Otto May dem VVV anlässlich des 34jährigen Bestehens des REWE-Marktes in Boppard 34 Kischbäume übereignet. Aber im Herbst konnten nicht mehr für alle Bäume geeignete Standorte gefunden werden. Nun wurden die letzten 10 verbliebenen Bäume aus dieser Spende als Verlängerung der bereits angelegten Kirschbaumallee am Rand des Friedhofsgeländes eingebracht. Die Pflanzaktion war hervorragend vorbereitet von den Friedhofsgärtnern Michael Verbooy, Klemens Gras und Josef Schwertel. Sie wurden tatkräftig unterstützt durch die VVV-Aktiven Helga Neiser, Doris Coune, Martin Strömann, Michael Günster, Artur Schulz, Heinz Kaiser und Heinz Kähne.

 
Veröffentlicht unter Allgemein, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für VVV pflanzt 10 Kirschbäume auf dem Friedhof

VVV organisiert Ausstellung von Maritta Mesec

VVV organisiert Ausstellung von Maritta Mesec

Die vom VVV-Boppard durch Heinz Kähne initiierten und organisierten Kunstausstellungen im Foyer des Gemeinschaftsklinikums in Boppard etablieren sich immer mehr zu kulturellen Events. Das zeigt aktuell die sehr gut frequentierte Vernissage der in Bad Salzig wohnhaften Malerin Maritta Mesec. 40 Personen waren am 9. Januar zur Vernissage gekommen um der Eröffnung der Bilderausstellung beizuwohnen. Zunächst begrüßte der Kaufmännische Direktor der Klinik Jörg Geenen die Gäste und dankte der Künstlerin und dem VVV-Boppard für das Engagement und den Gästen für das zahlreiche Erscheinen. Explizit betonte er, dass die ständigen Wechselausstellungen eine großartige Bereicherung für das Entree der Klink seien.

Anschließend stellte Laudator Rolf Schmidhuber humorvoll und unterhaltsam Leben und Werk von Maritta Mesec vor. Mesec malte bereits seit ihrer Schulzeit. In Fortbildungskursen (u.a. in privatem Malunterricht und in der VHS) bildete sie ihr Talent weiter aus. Seit ihrer Pensionierung begann eine zunehmend intensive Beschäftigung mit der Malerei. Neue Techniken (Pastellkreide, Ölkreide, Aquarell) wurden erprobt; die Motive wurden vielfältiger. In der Ausstellung sind bis auf ein abstraktes Bild ausnahmslos gegenständliche, ausdrucksstarke Motive zu bewundern. Die Ausstellung ist noch bis Mitte April zu sehen. Ein Besuch lohnt sich!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VVV organisiert Ausstellung von Maritta Mesec

VVV-Boppard auch in Bad Salzig aktiv

Durch Michael Günsters gelungene Sanierung der Traubenmadonna an der Bopparder Karmeliterkirche wurde der Bad Salziger Ortsvorsteher Wolfgang Spitz auf den Künstler aufmerksam. Anlass war die komplett verdreckte, verrußte und teilweise zerborstene Pieta (Maria mit totem Christus) in der Andachtsnische am Aufgang zur Bad Salziger Ägidiuskirche. Ohne Zögern sagte Michael Günster aus der Aktiven-Riege des VVV-Boppard zu, sich um die Figur zu kümmern. So wurde die schwere Figur aus Giesstein in seine Werkstatt nach Boppard gebracht.

Foto R. Hübner

Eine eingehende Analyse erbrachte, dass der Schaden noch weit heftiger war als zunächst angenommen. Im minutiöser Arbeit wurden fehlende Finger ergänzt, Rissbildungen gekittet und eine Grundreinigung durchgeführt. Danach konnte der farbliche Neuaufbau beginnen, der sich am alten Vorbild orientierte.

Über 30 Stunden ehrenamtlicher Arbeit widmete sich Michael Günster der Behebung der Schäden. Zwischenzeitlich hat Dieter Hamelink die Andachtsnische farblich aufgefrischt. Die Bad Salziger Pieta steht seit wenigen Tagen wieder an ihrem Platz und zeigt sich nun wieder ansehnlich und sauber.

Im Foto v.l.: Ortsvorsteher Wolfgang Spitz, Dieter Hamelink (Pate der Andachtsnische) Michael Günster (Restaurator der Pieta) und Heinz Kähne (Vorsitzender des VVV-Boppard).

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für VVV-Boppard auch in Bad Salzig aktiv

VVV erneuert Brücke im Bruder-Michels-Tal

Vor rund 10 Jahren wurde die Brücke über den Bruder-Michels-Bach bei der alten Entsäuerungsanlage schon einmal komplett saniert. Das war damals notwendig, weil die hohe Fließgeschwindigkeit des Wassers die Ufer erodiert hatte und durch die Verbreiterung des Bachbetts die Auflager der Brücke instabil geworden waren. Die aufwändige Sanierung machte u.a. das Einziehen von Metallträgern notwendig. Mit hohem Aufwand konnten damals Friedel Heeb, Gustel Verbooy und Günter Leyendecker der Brücke wieder Stabilität verleihen und damit Sicherheit für die Wanderer wieder herstellen.

In diesem Jahr zeigte sich die Brücke erneut sanierungsbedürftig. Die Holzkonstruktion war angefault, das Geländer und die Trittplanken genügten ebenfalls nicht mehr den Sicherheitsansprüchen an die Brücke, die Bestandteil der „Traumschleife Marienberg“ ist.  Mit gemeinsamer Anstrengung von VVV-Boppard, Bauhof Boppard und Forstamt Boppard ist es im Spätherbst 2017 gelungen, diese Brücke nun erneut einer Totalsanierung zu unterziehen.

Zunächst wurde die gesamte Brücke von einem 4-füßigen Schreitkran abgehoben und auf dem parallel zum Bach verlaufenden Weg abgesetzt. Dann wurden durch die VVV-Aktiven Friedel Heeb und Günter Leyendecker, punktuell unterstützt durch Hartmut Hahn, Revierförster Ralf Kerber und Forstarbeiter Tom Schimmelpfennig  das komplette  morsche Holz entfernt. Nun wurden alle konstruktiven Holzelemente der Brücke durch neues Holz aus dem heimischen Wald ersetzt. Dabei wurde die Brücke gleichzeitig etwas schmaler gestaltet. Schließlich wurden beidseitig neue Geländer verschraubt. Im letzten Akt musste noch einmal der Schreitkran anrücken um die nun sanierte Brücke wieder an ihren angestammten Platz zu platzieren. Allein die VVV-Aktiven haben zur Erneuerung der Brücke über 70 ehrenamtliche Arbeitsstunden eingebracht. Dafür an dieser Stelle ein herzliches DANKESCHÖN!

Fotos:
1 Abbau der alten Brücke mithilfe des Schreitkrans
2 Demontage der alten Brückenkonstruktion. Deutlich zu sehen sind die angefaulzen Trägerschienen (Friedel Heeb (links), Günter Leyendecker))
3 die Brücke wird auf dem Weg komplett neu aufgebaut (Hartmut Hahn (links) Friedel Heeb))
4 die neue Brücke wird per Kran in die ursprüngliche Position zurückgebracht
5 Fertig! Friedel Heeb begutachtet das Werk

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bänke / Wandern | Kommentare deaktiviert für VVV erneuert Brücke im Bruder-Michels-Tal