VVV-Wanderung 2019

Wir treffen uns am Sonntag, 21.07.2019, 10.00 Uhr, am Bahnhof Boppard und starten um 10.17 Uhr mit der Hunsrückbahn nach Buchholz. Von dort wandern wir stets abwärts durch das obere Ehrbachtal bis zum Holzbachtal. Von nun an führt uns der Weg immer mal wieder für kurze Zeit leicht bis mäßig bergan. Es wird festes Schuhwerk empfohlen.

Nach ca. 90 Min. erwartet uns das “Hotel zur Katz” zum Mittagessen. Der Wirt wünscht eine Vorbestellung für 4 zur Auswahl stehende Gerichte. Dies kann bei der Anmeldung erfolgen.

Nach einer ausgiebigen Pause und frohem Beisammensein gehen wir eine ca. 20-minütige Wegstrecke zum Bahnhof Ehr, um dann wieder mit der Hunsrückbahn nach Boppard zu gelangen. 

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und bitten um eine Anmeldung bis zum 17. Juli bei E. und G. Neiser, Tel. 06745 309.

Veröffentlicht unter Allgemein, Intern | Kommentare deaktiviert für VVV-Wanderung 2019

Michael Günster gestaltet Gas-Verteiler mit Motiven der Bälzer Nachbarschaft

VVV-Mitglied Michael Günster (Foto Mitte) hat schon viele Objekte in Boppard mit seinen Malereien verschönert. Vor allem die zahlreichen Stromkästen mit Thonet-Motiven sind bekannt. Jetzt bemalte der VVV-Aktive die Wände des Gas-Verteilers am Marienberg-Parkhaus. Dargestellt werden Bälzer Motive wie der Nachbarschaftsspruch, ein Kirmesbaum mit dem Hinweis auf die Bälzer-Pfingstkirmes und die Madonna aus der Nachbarschaftsfahne.
Am Dienstag, den 11.6. 2019 wurde das Werk offiziell „eingeweiht“. Dabei waren Vertreter des VVV (rote Shirts), der Bälzer Nachbarschaft (dunkelblaue Shirts), Ortsvorsteher Martin Strömann (4. v. r.) und Joachim Busch von innogy (3. v. r). Geschäftsführer Berthold Neubauer vom VVV (2. v. l.) dankte für die zahlreichen Arbeitsstunden des Künstlers. Nun trage ein weiteres gelungenes Kunstwerk zur Verschönerung von Boppard bei. Neubauer dankte auch innogy, welche die Aktion gesponsert hatte. Jürgen Engels von der Bälzer Nachbarschaft (2.v.r.) zeigte sich sehr erfreut. Die Motive an exponierter Lage passten sehr gut zum Jahr der gerade frisch restaurierten Nachbarschaftsfahne. Jürgen Johann hat sich aktuell um die Anerkennung der Nachbarschaften als „Immaterielles Welt-Kulturerbe“ bemüht und einen entsprechenden Antrag auf den Weg gebracht hat. Die jüngsten Arbeiten von Michael Günster (Bemalung des Stromkastens am Antonius-Eck mit der Antonius-Nachbarschaftsfahne; Bemalung des Stromhäuschens in der Bahnhofstraße/Ecke Niederstadtstraße mit der Heersträßer-Nachbarschaftsfahne) flankieren dieses Vorhaben und sollen die Existenz der Nachbarschaften in der Bopparder Bevölkerung bewusst machen. Foto: Ralf Hübner.

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für Michael Günster gestaltet Gas-Verteiler mit Motiven der Bälzer Nachbarschaft

Neues Patenteam beim Premieren-Einsatz

Andrea Nick, Daniela Boos und Markus Huhn haben die Wartung und Pflege der Bänke im Bruder-Michels-Tal, im Josefinental und die Bänke auf dem Kreuzberg in ihre Verantwortung genommen. Ende Mai gab es einen ersten Einsatz.

Der VVV heißt ein neues Patenteam herzlich willkommen.

Im nebenstehenden Foto v. l.:
Markus Huhn, Daniela Boos und Andrea Nick

Veröffentlicht unter Allgemein, Bänke / Wandern | Kommentare deaktiviert für Neues Patenteam beim Premieren-Einsatz

3 neue VVV-Mitglieder in ihrer 1. Aktion MAI 2019

Am 15. Mai legten Rainer Schmidt, Bernhard und Hubert Liesenfeld los. Die drei neuen VVV-Mitglieder haben die Patenschaft von 9 Bänken um die Liesenfeld’s Hütte übernommen. 3 Bänke standen an diesem Tag im Fokus ihrer Arbeit.Nicht nur Abschleifen und Streichen war angesagt, nein auch das Auswechseln von kaputten Bankbohlen wurde erfolgreich absolviert. In den nächsten Wochen werden die anderen Bänke inspiziert und ggf. gestrichen oder wieder repariert.

Bild oben links: Hubert Liesenfeld und Rainer Schmidt.
Bild unten rechts: Rainer Schmidt und Bernhard Liesenfeld.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Bänke / Wandern | Kommentare deaktiviert für 3 neue VVV-Mitglieder in ihrer 1. Aktion MAI 2019

Blütenwanderung

Blütenwanderung trotz Graupelschauer

Am Sonntag, dem 5. Mai, trafen sich trotz der bescheidenen Wetterverhältnisse 15 unverzagte Wander-Freundinnen und -Freunde zur Blütenwanderung des VVV.

Nach dem Übersetzen spazierte man durch Filsen nach Osterspai, wo man zum richtigen Zeitpunkt ins Weingut Didinger einkehrte. Denn ein bevorstehender Graupelschauer verfinsterte schon den Himmel und brachte eine kühle Überraschung mit. Auf dem Rückweg zeigte sich blauer Himmel, so dass man trocken nach Hause kam.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Blütenwanderung

Einladung zur Blütenwanderung des VVV-Boppard

Hiermit möchten wir ganz herzlich zur diesjährigen Blütenwanderung des VVV am Sonntag, den 5. Mai einladen. Wir wandern rechtsrheinisch nach Osterspai und wollen dort um 15.00 Uhr im Weingut Didinger einkehren. Die Wanderung erfordert keinerlei Wanderausrüstung und kann eher als Spaziergang definiert werden.

Treffpunkt ist um 13.00 Uhr an der Alten Burg/Anlegestelle der Fähre. Der VVV freut sich über eine rege Teilnahme. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Einladung zur Blütenwanderung des VVV-Boppard

VVV beteiligt sich an der KK-Stadtmeisterschaft

In den Jahren 2012 und 2013 hatte der VVV-Boppard schon einmal an der Stadtmeisterschaft im Kleinkaliber-(KK)-Schießen mitgemacht. In diesem Jahr hatte der VVV gleich vier Teams gemeldet, darunter ein reines Damenteam. Unter dem Moto „Dabeisein ist Alles“ ging man ohne große Ambitionen auf eine vordere Platzierung in dem Wettkampftag. Ein Team besteht aus 5 Schützen; jeder Schütze hatte 5 Schussversuche auf eine 50m entfernte Zielscheibe. Die meisten VVV-Schützen hatten überhaupt das erste Mal im Leben ein Gewehr in der Hand.
Das Team „VVV3“ (v. l. Martin Hill, Karl-Heinz Nickenig, Julia Neiser,  Heinz Kähne und Niko Neuser) landete auf Rang 27.

 

 

Das Team „VVV1“ (v. l. Willi Müller, Thomas Speth, Peter Meier, Heinz Bengart,  Manfred Richter) belegte Rang 25.

 

 

Einen beachtlichen 21. Rang erreichte das „Damenteam VVV2“ (v.l. Andrea Nick, Verena Neuser, Doris Krämer-Krüger, Maria-Anna Roth,  Dagmar Würth).

 

Von den angetretenen VVV-Teams schoss das Team „VVV4“ (Leider ohne Foto: Bodo Kluge, Fred Werner, Horst Schimmelpfennig, Franz Bausen, Klaus Schneider) die meisten Ringe und erzielte ein sehr schönes Resultat mit dem 15. Rang.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für VVV beteiligt sich an der KK-Stadtmeisterschaft

VVV gratuliert der neuen Weinkönigin

Bei sonnigen Wetter wurde am 14.4. an der Mandelsteinhütte im Hamm Florentine Schneider als neue Bopparder Weinkönig inthronisiert. Im Anschluss an die Rede von Bürgermeister Dr. Walter Bersch fanden sich weitere Gratulanten ein und wünschen der jungen Weinrepräsentantin eine schöne und interessante Amtszeit. Unter den Gratulanten war auch der Verkehrs- und Verschönerungsverein Boppard vertreten. Rudolf Decker, ausgewiesener Weinkenner und Autor einer vielbeachteten Publikation über den Bopparder Wein überreichte im Namen des Vereins das von ihm verfasste „Bopparder Weinbuch“. Vereins-Vorsitzender Heinz Kähne (ehemals selbst Vater einer Bopparder Weinkönigin) wünschte der jungen Weinkönigin eine mit vielen tollen Erlebnissen und Begegnungen erfüllte Amtszeit.

Foto: v.l.: Heinz Kähne, Florentine Schneider, Rudolf Decker

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für VVV gratuliert der neuen Weinkönigin

VVV-Boppard trauert um Hedi Piwowarsky

Viele Jahre war Hedi Piwowarsky Mitglied im Vorstand des VVV-Boppard. Mit Energie und Hartnäckigkeit verfolgte sie immer wieder Ziele zur Verbesserung der Lebenssituation in Boppard. Als „treibende Kraft“ setzte sie sich u.a. ein für die Verschönerung der B9-Straßen-Unterführung mit heimathistorischen Motiven.  Auch die Aufstellung einer Kopie der Epona-Figur (am Bahntunnel eingangs Mühltal) und die landschaftliche Aufwertung des Areals stadtauswärts der ARAL-Tankstelle gehen auf die Initiative von Hedi Piwowarsky zurück. Als Leiterin des Verschönerungsausschusses im VVV war sie über viele Jahre hinweg verantwortlich für Organisation und Durchführung des Blumenschmuck-Wettbewerbs. Mit offenen Augen fielen ihr immer wieder Missstände in der Stadt auf und mit Engagement setzte sie sich dann für deren Behebung ein. In Anerkennung ihrer Leistungen für den Verein und für Boppard ernannte sie der VVV auf seiner Jahreshauptversammlung im Jahr 2015 zum Ehrenmitglied.

Veröffentlicht unter Allgemein, Intern | Kommentare deaktiviert für VVV-Boppard trauert um Hedi Piwowarsky

VVV schenkt ein bei „Kinder wie die Zeit vergeht“

Die Bilder- und Filmpräsentation von Jürgen Johanns „Kinder wie die Zeit vergeht“ in der Stadthalle war schon viele Tage vorab ausverkauft. Am Abend der Veranstaltung hatte ein Team des VVV die Verantwortung für das leibliche Wohl der Gäste übernommen. Zuvorkommend und zuverlässig konnten die Aktiven des VVV allen Ansprüchen der Besucher gerecht werden. Das Gruppenfoto entstand im Foyer der Stadthalle in Boppard und zeigt v.l.: Heinz Kähne, Christel Spitzley, Erika Decker, Elfi Neiser, Gerhard Neiser, Gisela Helleken, Anne Hilgert, Michael Spitzley und Helga Neiser.
Foto: Alfred Strödicke

Veröffentlicht unter Allgemein, Heimat/Kultur | Kommentare deaktiviert für VVV schenkt ein bei „Kinder wie die Zeit vergeht“