Rote Bänke im Stadtwald

Auf der Jahreshauptversammlung des Verschönerungsvereins (heute VVV) wurde im Jahr 1902 beschlossen, dass die eichenfarbigen Bänke im Stadtwald durch ein „modernes Rot“ ersetzt werden sollen. Der Zeitgeist gebot damals, durch eine freundliche und besonders auffallende Farbgebung intensive Aufmerksamkeit für den Tourismus zu erregen. Mittlerweile zeigen sich die rot lackierten Bänke im Stadtwald überwiegend wieder in brauner Lasurfarbe, welche wesentlich leichter zu pflegen und zu warten sind als die mit roter Lackfarbe behandelten Bänke. Es existieren nur noch wenige rote Bänke außerhalb des Stadtkerns wie beispielweise im Schowes oder im Kyffhäuser Weg am Abzweig zum Butterloch. Die dortige Bank (VVV-Bankkataster Nr. 39) welche letzte Woche noch einmal mit „rot“ aufgefrischt wurde, soll langfristig jedoch auch mit braun lasierten Banklatten ausgestattet werden.

Foto: Anne Hilgert saniert eine der letzten roten Bänke im Stadtwald

Foto: Anne Hilgert saniert eine der letzten roten Bänke im Stadtwald

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bänke, Wandern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.